Energy Balls + Liebesgrüße

Zum Valentinstag schenken wir uns eine Kleinigkeit. Dieses Jahr gibt es eine kleine Süßigkeit und einen übergroßen Liebesgruß.  Ich habe mir ein Rezept für Energy Balls ausgesucht. Das Rezept stammt von Joanna von Liebesbotschaft.

Die Energy Balls lassen sich aus rohen natürlichen Zutaten herstellen. Sie eignen sich gut als Snack oder zum Kaffee. Mein Interesse am Ausprobieren neuer Zutaten ist in den letzten Monaten unheimlich gestiegen. Ich teste mich durch die Reformhäuser, Bioregale der Supermärkte oder durch die Bioläden. Dieses Mal habe ich rohe Kakaobohnen ausprobiert. Ehrlich gesagt, zum Naschen sind die nichts. Roher Kakao schmeckt säuerlich und bitter und anders wie wir es von der Milka Schokolade kennen. Sie lassen sich in diversen Rezepten gut verarbeiten. Eines möchte ich heute mit euch teilen.

Energy Balls

Ich habe die Energy Balls von Liebesbotschaft mit Kakaobohnen verfeinert und siehe da: lecker lecker lecker! Die Energy Balls sind eine gesunde Alternative zur Schokolade aus dem Supermarkt. Natürlich haben Sie Kalorien und Zucker, sie sind eine Süßigkeit. Was ich toll finde, ist, dass ich durch die eigene Herstellung viel besser die Zutaten und die Süße variieren kann. Die Balls sind nicht zu süß und schmecken lecker schokoladig.

Energy Balls

Das Rezept von Liebesbotschaft:

 2-3 EL Kokosöl

220g Mandeln gemahlen

4 volle EL Honig (Reissirup)

4 EL Agavendicksaft

3 gehäufte EL Kakaopulver, raw

100g Kokosmehl (z.B. von Amazon)

3 große Datteln (kleingehackt)

200ml Reismilch (gibt es z.B. bei Edeka, oder anderen Supermärkten)

100g Chiasamen

Ich habe es wie gesagt um Kakaonibs ergänzt und 80g hinzugegeben. Dadurch werden sie knuspriger und schokoladiger.

Die Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und mit dem Knethaken fünf Minuten kneten lassen. Aus der Masse kleine Bällchen formen. Meine waren zu klebrig, daher habe ich noch Kokosmehl hinzugegeben. So hat es Johanna im Post beschrieben. Nach Belieben in Chiasamen wälzen und ab in den Kühlschrank.

Aus dem Rezept könnt ihr eine Masse an Bällchen formen. Wen ihr wie wir ein zwei Personen Haushalt seit empfehle ich euch die Hälfte der Zutaten zu nehmen. Ansonsten macht es wie ich. Ich verpacke sie und werde sie verschenken.

Die Zutaten findet ihr in einem gut sortierten Bioladen oder Supermarkt. Teilweise habe ich meine Zutaten vom Tegut, welcher neben einer großen Auswahl an Biolebensmitteln Produkte wie Kakaonibs anbietet. Vieles kaufe ich mittlerweile bei dm Drogeriemarkt. dm bietet eine eigene Lebensmittelmarke an. Das Sortiment wird stets erweitert. Ihr findet hier vor allem jegliche Nüsse und Trockenfrüchte, verschiedene Milch (wie Reismilch), Kokosöl, etc.

Nicht zuletzt könnt ihr alles bei Amazon bestellen:

Kakaonibs, Chia Samen, Kokosmehl und vieles mehr.

lightbox_Blumenstrauß

„Ich liebe dich“ sagen wir im Alltag schnell. Ich versuche diesen Worten immer etwas Besonderes mitzugeben. Zu Anlasstagen wie Valentinstag muss es für mich kein großes Geschenk sein. Ein schön verpacktes „Ich liebe dich“ macht doch schon etwas her. Meinen diesjährigen Liebesgruß habe ich in die Lightbox gepackt und finde ihn besonders schön. Die Botschaften der Lightbox lassen sich nach Belieben variieren. Ich habe Sie bei Fräulein K bestellt. Vielen Dank für die schnelle Lieferung liebe Katja!

Lightbox Energy Balls
Lightbox Energy Balls

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s